Krankengymnastik

…ist die Verbindung von passiven Techniken und aktiven Übungen, die durch die drei Elemente Mobilisation, Dehnung und Kräftigung eine Verbesserung Ihrer Störungen am Bewegungsapparat bewirkt.

KG wird angewendet bei vielen ganz unterschiedlichen Erkrankungen und Symptomen – von Schmerzzuständen bis hin zu Lähmungen, bei postoperativen Zuständen aller Art (nicht nur chirurgisch/orthopädisch, sondern z.B. auch nach gynäkologischen Eingriffen, OPs an inneren Organen oder Herzoperationen), oder in der Rückbildung nach einer Geburt. Krankengymnasik kann in enorm vielen, oft unerwarteten Lebenssituationen eine große Hilfe sein.